Digitalisierung in der Praxis – nachhaltig und effizient

Am 04.07. war das Technologieland Hessen mit seiner Vortragsreihe “DIGI-Impuls – Auf zu digitalem Wandel“ zu Gast bei Janitza. Thema des Nachmittags: intelligente digitale Steuerung der Ressourcen.

Digitalisierung in der Praxis – nachhaltig und effizient

Das Ziel dieser Veranstaltung war es, kleine und mittelständische Unternehmen in der Region dabei zu unterstützen, Kosten, Verschwendung und den Ausstoß an CO2 zu reduzieren und sie auf Unterstützungsangebote des Landes Hessen aufmerksam zu machen.

Die Digitalisierung spielt dabei eine entscheidende Rolle, da sie dazu beitragen kann, Abläufe in allen Bereichen des Unternehmens zu verbessern und zu vereinfachen.

In zahlreichen Vorträgen haben Unternehmen potentielle Lösungsansätze direkt aus ihrem Unternehmen vorgestellt und mit Best-Practice-Beispielen wertvolle Anregungen geschaffen.

Ein übergreifendes Thema, das sich durch alle Vorträge zog, war die Bedeutung von Transparenz. Die Referenten waren sich einig, dass nur durch Transparenz über Vorgänge und Verbräuche effektive Maßnahmen zur Verbesserung umgesetzt werden können. Egal, ob es sich um Energieflüsse, CO2-Bilanzierung, Werkzeugverschleiß oder den Fachkräftemangel handelt, am Anfang jeder Maßnahme steht das Schaffen einer Datengrundlage.

In diesem Zusammenhang berichtete Holger Dietz über die Lösungen von Janitza zum Thema “Sichere und effiziente Energieversorgung”. Denn hier versteckt sich oft ungenutztes Potential. Die Optimierung der Lastflüsse kann helfen, die Energieeffizienz zu erhöhen. Das spart Unternehmen nicht nur Kosten, sondern verbessert auch die CO2-Bilanz. Denn bekanntermaßen ist die umweltfreundlichste Kilowattstunde diejenige, die gar nicht erst verbraucht wird.

Neben den Best-Practice-Beispielen der Referenten erhielten Teilnehmer Einblicke in verschiedene Förderungen und Unterstützungsangebote zur Umsetzung ihrer digitalen Transformation und Umweltziele.

Für Interessierte bestand zudem die Möglichkeit, sich bei einer Führung durch die Produktion bei Janitza direkt vor Ort ein Bild davon zu machen, wie Digitalisierung und Transparenz umgesetzt und gelebt werden können.