Janitza hat "MID" GEDACHT, warum das + wichtig ist

WebTech Praxis

Erfahren Sie mehr über die Zählerstandsgangsmessung sowie Tipps zur praktischen Umsetzung der Gesetzesvorgaben.

Anmelden für:

Das Janitza „+“ steht für Zählerstandsgang. 

Die Anforderungen an die moderne Messtechnik werden durch gesetzliche Vorgaben immer größer. Schon jetzt ist für alle Eigenversorger, die ein Privileg genießen und es auch weiterhin sichern möchten, eine viertelstundenscharfe Messung ab 01.01.2021 nach EEG gesetzlich gefordert – weitere Gesetze können diesem noch folgen! Wir von Janitza unterstützen mit intelligenten Hard- und Softwarelösungen dabei, diesen Anforderungen in vollem Umfang gerecht zu werden - von der Planung bis zur gesetzlich konformen Umsetzung, denn Viertelstunde ist nicht immer gleich Viertelstunde! 

Themen

  • Kurzer Einstieg EEG - Warum Zählerstandsgang?  
  • Präsentation Hardware - UMG 96 PA-MID+  
  • Präsentation Software Tool - automatisierte Abgrenzung Dritter über unseren neuen Bericht in der GridVis® 7.4
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung der betroffenen Messstelle  
  • Fragen, Anregungen & Hilfestellungen

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

keine

Referent

Volkmar Bieniek/
Matthias Wisch,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Marco Blum/
Steve Mittelbach,
Vertriebsaußendienst
Janitza electronics GmbH

Downloads

"UMG"EBUNG und Parametrierung

WebTech Praxis

Anmelden für:

Die Netzqualität ist im Zuge der Energiewende über die Jahre deutlich schlechter geworden. Grund hierfür sind vor allem die sinkenden ohmschen Lasten und die starke Zunahme von leistungselektronischen Verbrauchern. Um die Versorgungssicherheit Ihrer Produktionsanlagen zu gewährleisten ist es unverzichtbar, die Qualität der Energie am Übergabepunkt vom Energieversorger („Wareneingangskontrolle der Energie“) zu überwachen.

Themen

  • Konfiguration des UMG512-PRO in Bezug auf Messung nach DIN EN 50160
  • Auswertemöglichkeiten nach der DIN EN 50160 – Erweiterter Qualitätsreport
  • Weitere Reporte/ Exporte in der GridVis Software
  • Geräteeigene Homepage
  • Fragen & Antworten

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

Grundlagen Elektrotechnik

Referent

Achim Reck,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Steve Mittelbach,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Downloads

Amortisation: SVG vs. Blindstromkompensation

WebTech Praxis

Die Rückkehr der dezentralen Kompensation

Anmelden für:

In diesem Web-Seminar wird die Amortisationszeit eines Static Var Generators (SVG) mit der einer herkömmlichen Blindleistungskompensation verglichen. Anhand eines Fallbeispiels wird die Auslegung einer Blindleistungskompensation und eines SVG bestimmt und danach die Gesamtkosten der beiden Anlagen über den kompletten Lebenszyklus miteinander verglichen. Danach wird untersucht, ob die Ersparnisse mit einem Kniff erhöht werden können, der in den letzten Jahrzehnten fast in Vergessenheit geraten ist: Der dezentralen Kompensation.

Themen

  • Dimensionierung einer Kompensationsanlage/ eines Static Var Generators (SVG)
  • Amortisationsrechnung für beide technischen Spielarten
  • Technische Vorteile des SVG
  • Vorteile einer dezentralen Kompensation mit SVG

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

kein Vorwissen

Referent

Henning Müller,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Achim Reck,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Downloads

Intelligente Ortsnetzstation (Messtechnik und Kompensation)

WebTech Praxis

Anmelden für:

Seit einigen Jahren verändern sich das klassische Planungsleitbild und die Technik der elektrischen Energieversorgung durch viele äußere Umstände. Dabei spielen die Anforderungen an effizientere Netze eine genauso große Rolle, wie die stetig ansteigende Einspeiseleistung aus erneuerbaren Energien. Auch Ladevorgänge von Elektrofahrzeugen und die zunehmend kapazitiven Lasten sorgen für eine Belastung. Diese Einflüsse wirken zum größten Teil auf das Niederspannungsnetz. Dort können kritische Betriebszustände und Überlastungen entstehen, da die klassisch geplanten Netze dafür nicht bemessen wurden.

Themen

  • Messtechnik für verschiedene Netzebenen
  • Modulare Messtechnik für Kabelabgänge
  • Kapazitive Bildleistung im Netz kompensieren
  • Übertragungswege für die Messtechnik
  • Anwendungsbeispiele aus der Praxis

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

Energieversorgung /
Anlagenbau

Referent

Bernd Mirsberger,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Alexander Lang,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Downloads

Mit Messtechnik Energiekosten senken

WebTech Praxis

Reduzierungsmöglichkeiten bei Umlagen und Abgaben nutzen und Energiekosten sparen

Anmelden für:

  • (Anmeldung bald verfügbar)
  • Details

Der größte Anteil steigender Energiekosten wird durch regulierte Kostenelemente verursacht. Neben der EEG-Umlage enthält die Stromrechnung noch eine Reihe weiterer Abgaben und Umlagen, für die es zum Teil erhebliche Reduzierungsmöglichkeiten gibt. In vielen Fällen ist für die Nutzung dieser Vergünstigungen ein Energiemanagement Voraussetzung oder wichtiges technisches Instrument. Wir zeigen auf, welche Vergünstigungsmöglichkeiten existieren und wie diese mithilfe von Janitza Messtechnik und Software gewinnbringend genutzt werden können.

Themen

  • Zusammensetzung des Strompreises
  • Möglichkeiten für Einsparungen und Rückerstattungen
  • Messtechnische Voraussetzungen (MID, ISO 50001)
  • Energiemanagement mit Janitza Hardware und Software
  • Fragen & Antworten

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

kein Vorwissen

Referent

Hans Marth,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Benjamin Schmidt,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Downloads

GridVis - Transparenz schaffen, Ressourcen schonen, Energiekosten senken

WebTech Praxis

Ein Auszug aktueller Funktionen in praktischer Vorstellung für den Anwender.

Anmelden für:

  • (Anmeldung bald verfügbar)
  • Details

In diesem Webinar möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, dass Sie sich mit Aufbau und Handhabung der unten aufgeführten Funktionen vertraut machen können. Die Funktionen werden dazu direkt in der GridVis-Umgebung aufgezeigt und erklärt.

Themen

  • Gerätekonfiguration | Moderne Bedienoberfläche UI-User-Interface
  • Event Browser | Professionelles Werkzeug für Ereignisse und Transienten
  • OPC UA Client | moderne Datenimport-Schnittstelle -> „Industrie 4.0“
  • Energetische Ausgangsbasis (EnB) im KPI | Anforderung ISO 50001
  • Liniendiagramm | Web-Visualisierung
  • Report Editor | flexible Gestaltung eigener Reporte – intuitiver Web Editor
  • Chartboard | Schneller Überblick und der Vergleich von Messdaten im Web
  • Active Directory Unterstützung | Verzeichnisdienst in der Nutzer-Verwaltung

Dauer

75 Minuten

Vorkenntnisse

Basiswissen

Referent

Marco Blum,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Volkmar Bieniek,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Downloads

Powerquality und Netzfilter in der Praxis

WebTech Praxis

Technische Möglichkeiten und Praxisbeispiele zum Umgang mit den neuen Herausforderungen an die Spannungsqualität.

Anmelden für:

  • (Anmeldung bald verfügbar)
  • Details

Durch Ihre Teilnahme am Web-Seminar erhalten Sie einen Einblick in die Frage, warum man Messtechnik einbauen sollte und die Herausforderungen an die Spannungsqualität in der Industrie. Wir zeigen auf wie sich die Netze in der heutigen Zeit verändern und welche Möglichkeiten es gibt den heutigen Problemen entgegenzuwirken. Nutzen Sie die Chance herauszufinden welche technischen Möglichkeiten es gibt und wo die Grenzen der verschiedenen Systeme sind.  

Themen

  • Warum sollte man messen?
  • Herausforderungen in der Spannungsqualität
  • Blindleistung: Altes Thema neue Aufgaben
  • Was kann ein Netzfilter beeinflussen?
  • Praxisbeispiel Einbau Netzfilter
  • Power Controller SVG & Aktiver Filter AHF

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

keine

Referent

Alexander Lang,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Thomas Wiest,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Downloads

Einzelmessung war gestern

WebTech Praxis

Modularität mit dem UMG 801

Anmelden für:

  • (Anmeldung bald verfügbar)
  • Details

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor moderner Unternehmen ist die Transparenz über alle Daten- und Spannungsebenen hinweg. Die Aufnahme und Zusammenführung der Daten aller Unternehmensbereiche ist notwendig, um z. B. Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz von Anlagen und Maschinen zu etablieren und Kosten einzusparen. Das Janitza UMG 801 bietet mit seiner Modularität genau diese Möglichkeiten mit seinen diversen Kommunikationsschnittstellen und ermöglicht zudem eine direkte Datenübertragung via OPC UA an übergeordnete Systeme. Somit erhalten Sie volle Transparenz über die Energieverbräuche und können Einsparpotentiale identifizieren.

Themen

  • Das UMG 801 - Features und Eigenschaften
  • Das UMG 801 in der Praxis
  • Mobiles Auslesen von Daten
  • Ausblicke

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

Referent

Steve Mittelbach,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Kay Seidl,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Downloads

Die richtige Auswahl von Stromwandlern

WebTech Praxis

Anmelden für:

  • (Anmeldung bald verfügbar)
  • Details

In der Energiemesstechnik wird der zu messende Strom üblicherweise über Stromwandler dem Messgerät zugeführt. Die falsche Wahl der Wandler kann dabei aus vielen Gründen auch zu falschen Messergebnissen führen. Janitza möchte Sie unterstützen und Ihnen aufzeigen, worauf Sie bei der Auslegung des korrekten Wandlers achten müssen.

Themen

  • Arten von Stromwandlern
  • Technische Kenngrößen
  • Was ist beim Anschluss zu beachten
  • Differenzstromwandler
  • Sondertypen (Summenstromwandler, Eichrechtskonforme Wandler, Rogowskispule, uvm.)

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

keine

Referent

Ludwig Resch,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Kay Seidl,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Downloads

S(ch)ein oder nicht S(ch)ein

WebTech Praxis

Optimale Ausnutzung von Transformatoren mittels SVG, warum Cos phi = 1 manchmal sein muss

Anmelden für:

  • (Anmeldung bald verfügbar)
  • Details

Reduzierung des Spannungsfalls auf den Leistungen, durch Begrenzung der Blindleistung gegen 0kvar zur optimalen Auslastung des internen Netzes. Optimierung der Auslastung des Transformators, wenn es auf jedes Ampere ankommt. Erhöhung der Lebenserwartung der Komponenten in der Übertragungskette, durch geringere thermische Belastung. (10K-Regel)

Themen

  • Reduzierung Spannungsfall
  • 100% Transformatorauslastung
  • Erhöhung der Lebenserwartung
  • Reduzierung der thermischen Belastung; Einsparung/ Reduzierung der Klimatisierung
  • Cos phi = 1 - Warum ist das jetzt möglich?

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

Elektrotechnisches
Interesse

Referent

Achim Reck,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Benjamin Schmidt,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Downloads

Aktuelle Fördermöglichkeiten von Messtechnik und SVG/Kompensation

WebTech Praxis

Anmelden für:

  • (Anmeldung bald verfügbar)
  • Details

Für Investitionen in innovative Messtechnik und effiziente Kompensationslösungen existieren attraktive Förderprogramme. Das Webinar gibt einen Überblick über die Voraussetzungen für die Beantragung der Mittel sowie förderfähige Produkte aus dem Janitza-Programm. Durch die Kombination mit Fördermitteln ist eine noch schnellere Amortisation Ihrer Investition in Messtechnik und moderne Kompensationslösungen sichergestellt.

Themen

  • Förderprogramm für Messtechnik und moderne Kompensation (SVG)
  • Voraussetzungen für Förderfähigkeit von Maßnahmen
  • Aufbau Janitza Messtechnik und Software
  • SVG zur Kompensation induktiver und kapazitiver Blindleistung

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

keine

Referent

Hans Marth,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Alexander Lang,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Downloads

Kompensation war gestern - SVG ist heute - Willkommen in der Gegenwart

WebTech Praxis

Achtung! Auch kapazitiv Blindleistung muss kompensiert werden

Anmelden für:

  • (Anmeldung bald verfügbar)
  • Details

Eine moderne Antwort auf die klassische Blindstromkompensation  - ohne Schützen, Drosseln und Kondensatoren.
Die SVG´s sind zur dynamischen Kompensation von induktiven und kapazitiven Blindleistungen und für die Symmetrierung von unsymmetrischen Lasten geeignet.

Themen

    • Keine Resonanzgefahr und Störung von Rundsteuersignalen
    • Last Symmetrierung = Entlastung des Neutralleiters
    • Der rückwirkungs- und verlustarme Betrieb und eine schnelle und stufenlose Regelung.
    • Wartungsfrei und langlebig  - bis zu 100.000 Stunden = über 10 Jahre
    • Kompakt und leicht

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

Basiswissen

Referent

Bernd Mirsberger,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Alexander Wagenhuber,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Downloads

Messung auf der Mittelspannungsebene

WebTech Praxis

Anmelden für:

  • (Anmeldung bald verfügbar)
  • Details

Die vom EVU gelieferte elektrische Energie unterliegt bestimmten Qualitätsmerkmalen (EN 50160) die bereits an der Übergabe erfasst werden müssen. Gerade die Hauptversorgungssysteme (Mittelspannung) innerhalb des Unternehmens sollten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Power Quality besonders überwacht werden. Fällt die Hoch-/oder Mittelspannung aus, sind immer größere Unternehmensbereiche davon betroffen. Zudem gewinnt die Verteilung der elektrischen Energie auf der MS-Ebene innerhalb eines Unternehmens immer mehr an Bedeutung.

Themen

  • Unterscheidungsmerkmale von MS-Anlagen
  • Geeichte (MID) Messungen (z.B. EVU-Übergabe)
  • Nicht geeichte Messungen (z.B. EVU-Übergabe)
  • Einfache Nachrüstung an bestehenden MS-Anlagen

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

Grundlagen Elektrotechnik

Referent

Klaus Deuschle,
Vertrieb,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Ludwig Resch,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Downloads

Zählerstandsgangreport

WebTech Praxis

Anmelden für:

  • (Anmeldung bald verfügbar)
  • Details

In Kombination mit den entsprechenden Messstellen (z. B. UMG 96PA-MID+) unterstützt Sie der Zählerstandsgangs-Report (ZSG-Report) bei der Strommengenabgrenzung für die Befreiung von der EEG-Umlage. Dabei berücksichtigt der Report die Abgrenzung der Eigenverbraucher oder der Drittverbraucher sowie die gewillkürte Nachrangregelung.

Themen

Der Report enthält unter anderem:

  • Auswertung der viertelstundengenauen Messwerte.
  • Auflistung aller viertelstundengenauen Messwerte aller Geräte über den Reportzeitraum (maximal 1 Jahr)
  • Bis zu 5 benutzerdefinierte EEG-Privilegien
  • Aufstellung und Aufrechnung aller Verbräuche, unterteilt in die jeweiligen Privilegien
  • Summe von befreiten und zu zahlenden EEG-Umlage-Beträgen
  • Eine Übersicht der abgegrenzten Strommenge
  • Eine übersichtliche Auswertung des Status der einzelnen 15 min. Werte (valide, invalide, nicht synchronisiert)
  • Grafische und tabellarische Darstellung von Eigenverbrauch, Eigenerzeugung und privilegiertem Verbrauch auf Monats-Basis

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

Grundlagen der EEG Befreiung, am besten bereits ein vollständiges Messkonzept

Referent

Sebastian Hedderich,
Produktmanager Hardware,
Janitza electronics GmbH

Moderator

-

Downloads

Maximale Transparenz an der Stromschiene

WebTech Praxis

Abgangskästen mit integrierter Energiemesstechnik

Anmelden für:

  • (Anmeldung bald verfügbar)
  • Details

Stromschienenabgangskästen AKM von Janitza integrieren die Energiemesstechnik in die Schieneninstallation und ermöglichen so ein individuelles Plug & Play-Energiemonitoring aller angeschlossenen Verbraucher. Sie reduzieren den Aufwand für Planung und Installation der notwendigen Messtechnik und liefern alle wichtigen Informationen von der Spannungsqualität über den Fehlerstrom bis zur Innentemperatur des Abgangskastens.

Themen

  • Kurze Einführung in die Thematik
  • Nutzen von Abgangskästen mit integrierter Messtechnik
  • Planung und Projektierung von Anlagen mit Abgangskästen AKM
  • Auswertung und Darstellung der Messwerte
  • Einsatzbeispiele

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse
elektrische Energietechnik

Referent

Holger Dietz,
Senior Key Account Manager,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Andreas Kölschbach,
Leiter Vertrieb Deutschland
Janitza electronics GmbH

Downloads

Best practice „Umsetzung Ihres Messkonzeptes“

WebTech Praxis

Vorgehensweise einer optimalen Umsetzung des bestehenden Messkonzeptes. Erfahrungswerte zur Umsetzung von bestehende Kunden.

Anmelden für:

  • (Anmeldung bald verfügbar)
  • Details

Vorgehensweise einer optimalen Umsetzung des bestehenden Messkonzeptes. Erfahrungswerte zur Umsetzung von bestehende Kunden.

Themen

    • Umsetzung Messkonzept
    • Messgeräteauswahl
    • MID+
    • Zählerstandsgang-Report
    • Gewillkürte Vorrang- / Nachrang-Regelung

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

Grundlagen
Drittmengenabgrenzung

Referent

Matthias Wisch,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Benjamin Schmidt,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Downloads

Einsparmöglichkeiten mit MID-konformen Messgeräten

WebTech Praxis

Der Einsatz MID-konformer Messtechnik bietet die Möglichkeit, Kostentransparenz zu erzielen und Einsparpotentiale zu identifizieren

Anmelden für:

  • (Anmeldung bald verfügbar)
  • Details

Der Einsatz MID-konformer Messtechnik bietet die Möglichkeit, Kostentransparenz zu erzielen und Einsparpotentiale zu identifizieren. Neben der Reduzierung der EEG-Umlage und Energiesteuerrückerstattungen ist die Rechtssicherheit der Messergebnisse ein weiteres wichtiges Argument für den Einsatz dieser Geräte. Wir zeigen auf, welche Vergünstigungen durch den Einsatz MID-konformer Geräte erzielt werden können, wie diese in der Janitza-Software ausgewertet werden und welche Fördermöglichkeiten es hierfür gibt.

Themen

  • Möglichkeiten für Einsparungen und Rückerstattungen
  • Messtechnische Voraussetzungen (MID, ISO 50001)
  • Energiemanagement mit Janitza-Hardware und Software
  • Fördermöglichkeiten
  • Fragen & Antworten

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

Referent

Hans Marth,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Achim Reck,
Vertriebsaußendienst,
Janitza electronics GmbH

Downloads

Vorteile und Technik einer kontinuierlichen Fehlerstromüberwachung

WebTech Praxis

Grundlagen, Planung und Auswertung einer Differenzstromüberwachung.

Anmelden für:

  • (Anmeldung bald verfügbar)
  • Details

Die Differenzstromüberwachung (RCM) spielt eine zunehmend wichtige Rolle für Anwendungen mit dem Anspruch auf hochverfügbare Stromversorgungen. Mit einer kontinuierlichen Differenzstromüberwachung haben Sie Ihr Niederspannungsnetz im Griff. Gefährliche Fehlerströme, die zu Anlagenstörungen führen können oder die Brandgefahr erhöhen, werden sofort erkannt, sodass ein Produktionsausfall vermieden werden kann. 

Themen

  • Grundlagen und Fehlerstromarten
  • Normen und Empfehlungen
  • Planung einer RCM-Überwachung
  • Konfiguration, Grenzwerte und Meldewege
  • Auswertungen

Dauer

60 Minuten

Vorkenntnisse

keine

Referent

Gerald Fritzen,
BDM Rechenzentren und RCM,
Janitza electronics GmbH

Moderator

Hannes Fröhlich,
BDM Planer im Außendienst,
Janitza electronics GmbH

Downloads

Web-Seminar schon ausgebucht? Bitte schreiben Sie eine E-Mail an anastasia.belikow@janitza.de und geben Sie den Titel des gewünschten Web-Seminars an, damit wir Sie bezüglich weiterer geplanter Termine auf dem Laufenden halten können.