Multifunktionaler Netzanalysator

Das Multifunktionsmessgerät UMG 96RM ist vorwiegend für den Einsatz in Niederspannungs- und Mittelspannungsverteilungsanlagen konzipiert. Das Gerät misst Oberschwingungen bis zur 40. Harmonischen, besitzt Drehfeldkomponenten und kann Daten in Wellenform anzeigen. Das Gerät hat bis zu vier digitale Eingänge und sechs digitale Ausgänge. Der Messdatenspeicher beträgt 256 MB.

Hauptmerkmale

  • Tarife

    Zum sicheren und präzisen Erfassen von Arbeitswerten für einzelne Verbraucher bieten die UMG-Messgeräte eine umfangreiche Tarifauswahl; je nach Gerätetyp bis zu 14 Stück. Dabei wird natürlich zwischen Wirkenergie (Bezug, Lieferung und ohne Rücklaufsperre) und Blindenergie (induktiv, kapazitiv und ohne Rücklaufsperre) unterschieden. Damit lassen sich zum Beispiel Hoch- und Niedertarif separat erfassen.

  • Oberschwingungen

    Oberschwingungen entstehen durch Betriebsmittel mit nichtlinearer Kennlinie, wie z.B. in Sättigung betriebene Transformatoren, Energiesparlampen, Frequenzumrichter und Leistungselektronik. Sie belasten das Netz durch zusätzliche Ströme und können Betriebsmittel beeinflussen oder sogar zerstören. Diese Netzrückwirkungen können mit Spannungsqualitätsanalysatoren aufgespürt und dokumentiert werden.

  • Impulsein-/-ausgang

    Mit Impulseingängen lassen sich z. B. die Werte von Wasser- und Gaszählern mit UMG-Messgeräten erfassen. Über Impulsausgänge als Messwertgeber können die Arbeitsimpulse auf eine Leittechnik, z.B. GLT, SPS, SCADA-Systeme übertragen werden.

  • Messgenauigkeit

    Die hohe Messgenauigkeit beruht auf der hohen Abtastrate und einer sehr guten Langzeitstabilität. Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch (Umgebungstemperatur!) ist die Messgenauigkeit auch nach Jahren immer noch größer ist als bei herkömmlichen Zählern im Auslieferungszustand. Für besonders anspruchsvolle Messaufgaben sind nach Klasse A zertifizierte Geräte erhältlich.

Einsatzgebiete

  • Messung, Überwachung und Kontrolle elektrischer Kennwerte in Energieverteilungsanlagen
  • Aufzeichnung von Lastprofilen für Energiemanagementsysteme (z.B. ISO 50001)
  • Erfassung des Energieverbrauchs zur Kostenstellenanalyse
  • Messwertgeber für Gebäudeleittechnik oder SPS (Modbus)