Funktionen und Features des UMG 96RM

Multifunktionaler Energieanalysator

    • Besondere Vorteile

      • Kompakte Bauweise spart Platz und Kosten bei der Installation
      • Lückenlose und dauerhafte Aufzeichnung mittels großem Messdatenspeicher oder über die Onlinedatenerfassung (z.B. GridVis®-Service)
      • Hohe Datensicherheit und Redundanz
      • Umfassende Kommunikationsmöglichkeiten und Protokolle
      • Vielfältige, vordefinierte Reporte zur Spannungsqualitäts- und Energieverbrauchsanalyse (über GridVis®-Service)
      • Einfache Reporterstellung per Knopfdruck oder automatisch gemäß definierten Zeitplänen
      • Genaueste Messergebnisse sorgen für eine effektive Infrastruktur sowie für eine hohe Verfügbarkeit der Produktion
      • Generische Modbusprofile: Beliebige Modbus-fähige Fremdgeräte und Systeme sind in das Messkonzept einbind- und visualisierbar (Modbus RTU)
      • Eine lange Verfügbarkeit der Messgeräte garantiert einfaches Nachrüsten bei Systemerweiterungen
    • Energiedatenerfassung & Lastprofile

      • Detaillierte Erfassung der Energiedaten und des Lastprofils
      • Mehr Transparenz in der Energieversorgung durch Energieanalysen
      • Sichere Auslegung der Energieverteilungseinrichtungen
    • Abb.: Lastprofile sind die Basis für das Energiemanagement
    • Kostenstellenanalyse

      • Ermittlung von Energiekosten
      • Aufschlüsselung und Zuordnung von Energieverbräuchen
    • Abb.: Kostenstellenanalyse
    • Energiemanagementsysteme (ISO 50001)

      • Kontinuierliche Energieeffizienzsteigerung
      • Kostenreduzierung
      • Multifunktionale Netzanalysatoren der Baureihe UMG 96RM sind ein wichtiger Bestandteil von Energiemanagementsystemen
      • Vom TÜV zertifizierte Software GridVis® gemäß ISO 50001
    • Transparenz der Energieversorgung

      • Mehr Transparenz durch ein mehrstufiges, skalierbares Messsystem
      • Erfassung von einzelnen Ereignissen durch kontinuierliche Messungen mit hoher Auflösung
    • Abb.: Transparenz in der Energieversorgung
    • Spannungs­qualitäts­über­wachung

      • Hinweise auf unzureichende Spannungsqualität
      • Einleitung von Maßnahmen zur Behebung von Netzproblemen
      • Vermeidung von Produktionsausfällen
      • Erheblich längere Lebenszeit der Betriebsmittel
      • Verbesserte Nachhaltigkeit
    • Abb.: Spannungsqualitätsüberwachung (Oberschwingungsanalyse des Stroms bis zur 40.)
    • Messgerät mit Genauigkeit von 0,2 % (V), kWh-Klasse 0,5

      • Hohe Abtastrate mit 21,3 kHz
      • Zuverlässige Messgenauigkeit von 0,2% (V)
      • Wirkarbeitsklasse (kWh): 0,5
    • Energiezähler mit 7 Tarifen, Wirk- und Blindarbeit

      • Energiemessung in 4 Quadranten mit je 7 Tarifen für Wirk- und Blindarbeit
      • Sichere und präzise Erfassung von Arbeitswerten für einzelne Verbraucher
    • Kommunikationsmöglichkeiten: Ethernet, Profibus, Modbus, M-Bus …

      • Zahlreiche Schnittstellen und Protokolle gewährleisten eine unkomplizierte Systemanbindung (Energiemanagementsystem, SPS, SCADA, GLT)
    • Oberschwingungsanalysator

      • Oberschwingungsanalyse bis zur 40. Harmonischen
      • Aufschluss über Spannungsqualität, Netzrückwirkungen und mögliche „Netzverschmutzer“
    • Steckbare Schraubklemmen

      • Komfortable Montage auch bei engen Platzverhältnissen
    • Abb.: Steckbare Schraubklemmen
    • Hintergrundbeleuchtung

      • Großes, kontrastreiches LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung
      • Sehr gute Lesbarkeit und intuitive Bedienung auch bei schwachen Lichtverhältnissen
    • Abb.: Hintergrundbeleuchtung
    • Grundgerät

      • RS485-Schnittstelle mit Modbus-Protokoll und 2 digitalen Ausgänge ermöglicht eine schnelle und kostengünstige Überwachung der Spannungsqualität und Energieverbräuche