UMG 96-PQ-L

Merkmale

  • Spannungsqualität

    • Oberschwingungen bis zur 65. Harmonischen
    • Hohe Abtastrate mit 280 Abtastpunkten pro Vollwelle
    • 20 ms Effektivwert-Speicher
    • Vollwellen-Ereignisse
  • Visualisierung

    • Oszilloskop-Funktion
    • Zeigerdiagramm im Display
    • Historie der Schleppzeiger im Display
    • Rücksetzen der Schleppzeiger via Display oder aus der Ferne
  • Installation & Integration

    • Überspannungskategorie 600 V CAT III
    • Leichter Einbau dank 96 x 96 mm Fronttafel
    • Einsatz in IT-Netzen mit der Variante 52.36.005
    • Zeitsetzen über Drittsysteme nach DIN 60970-5-4
  • Energiemanagement

    • Identifizierung von Einsparmöglichkeiten
    • Wirkarbeit Klasse 0,2S
    • Erfüllung von regulatorischen und steuerlichen Vorgaben
    • Einstellbare gerasterte Mittelwerte
  • Speicher

    • Hohe Speichertiefe bei geringem Speicherbedarf
    • Speichertiefe bis zu 15 Jahre bei 23 Messwerten à 15 min und 8 Messwerten à 1 h
    • Speicherpartitionierung in Langzeitspeicher und hochauflösenden PQ-Kurzzeitspeicher
  • Modularität

    • Temperatur erfassen und via integriertem Vergleicher überwachen
    • Ethernet-Schnittstelle und Modbus Gateway
    • Multifunktionseingänge für Differenzstrommessung oder DC-Leistungsmessung
    • Neutralleitermessung (I4 – Strommessung)
  • Peripherie

    • 3 digitale Ausgänge
    • 1 analoger Ausgang
    • 3 digitale Eingänge
  • Kommunikation

    • Client / Server
    • Gatewayfunktion
    • Ethernet-Schnittstelle
    • RS485
    • 5 gleichzeitige Modbus TCP Verbindung
  • Bedienung

    • 6-Tasten-Bedienung am Farbgrafikdisplay
    • Intuitive Bedienung
    • Konfiguration direkt am Display
    • Bedienung vor Ort
    • Einstellbarer Homescreen und Rücksprung
  • Vergleicher

    • 50 Vergleicher im Gerät
    • Hysterese
    • Vordefinierte Vergleicher-Profile zur schnellen Konfiguration (GridVis®)
  • Klasse S

    • Flicker
    • Zwischenharmonische
    • Normkonforme PQ-Daten in Anlehnung an z.B. EN 50160 und IEEE519
    • Schnelle Spannungsänderungen
    • Über- & Unterfrequenzen
    • Vordefinierte Aufzeichnungsprofile für EN 50160, IEEE519,61000-2-4, AHF und SVG
  • Ereignisse

    • Darstellung im Display
    • Letztes Ereignis über Modbus auslesen
    • Effektivwertverläufe im Eventbrowser der GridVis® anzeigen