All-in-one Energiemonitoring Lösung

Hochverfügbare Datensichere Kommunikation

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor moderner Unternehmen ist die Transparenz über alle Datenebenen hinweg. Die Aufnahme und Zusammenführung der Daten aller Unternehmensbereiche ist notwendig, um Planungen für z. B. Produktionsprozesse zu optimieren, Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz von Anlagen und Maschinen zu etablieren und Kosten einzusparen.

Dieses Ziel ist mit vielen Herausforderungen verbunden, denn unterschiedliche Standards, Schnittstellen und Kommunikationsmöglichkeiten müssen aufeinander abgestimmt werden. Die Vernetzung zuvor isoliert betrachteter Bereiche, von der Maschinenebene, über ERP-Systeme bis hin zur Gebäudeleittechnik gestaltet sich sehr aufwändig. OPC UA ist eine Standardisierung der Datenübertragung, die diese Zusammenführung vereinfacht.

Das Janitza Energiemessgerät UMG 801 bietet diverse Kommunikationsschnittstellen und ermöglicht eine direkte Datenübertragung via OPC UA an übergeordnete Systeme, wodurch eine kostspielige Integration entfällt.

Zur kompletten Erfassung eines Energiemanagementsystems (nach ISO 50001) ist das modular erweiterbare UMG 801 optimal geeignet. Sie erhalten Transparenz über die Energieverbräuche und Energiekosten aller Messebenen. Darüber hinaus können kritische Abweichungen der Spannungsqualität sowie Differenzströme (RCM), die Anlagen belasten oder sogar gefährden, aufgedeckt werden.

Zukunftssichere Investition: eine nachträgliche Erweiterung der Messstellen auf bis zu 92 Messkanäle ist durch einfach integrierbare Strommessmodule gewährleistet.

Flexible Anbindung

Modularer Aufbau

Kompakte und wirtschaftliche Messpunkterweiterung

Das UMG 801 kann modular auf bis zu 92 Strommesskanäle erweitert werden. Dazu bietet das Modul 800-CT8-A acht Strommesskanäle in kompakter Bauform zur Platzoptimierung im Schaltschrank. Bis zu 10 Strommessmodule können per Klicksystem, ohne äußere Verkabelung zwischen Grundgerät und Strommessmodulen, integriert werden. Die Integration der Module gestaltet sich komfortabel, zeit- und kostensparend. Ein integriertes Bus-System verbindet das Grundgerät mit den Strommessmodulen und gewährleistet eine reibungslose Stromversorgung sowie Datenübertragung. Zusätzlich können räumlich entfernte Messstellen mit den Überbrückungsmodulen 800-CON angebunden werden. So ist die Überbrückung von Entfernungen bis zu 100 m mittels Verkabelung möglich.

Vorteile der modularen Messpunkterweiterung

  • Platzsparendes, kompaktes System
  • Keine zusätzliche Stromversorgung der Messmodule nötig
  • Kürzere Montagezeit durch einfaches Klicksystem
  • Reduzierte Fehlerquellen durch Plug & Play Lösung
  • Minimale Kosten pro zusätzlichem Strommesskanal
  • Keine zusätzliche Spannungsmessung erforderlich

Produktanfrage

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Produkten. Gerne informieren und beraten wir Sie im Vorfeld zu dem für Sie geeigneten Einsatzzweck. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Angebot
Bitte addieren Sie 6 und 5.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Persönliche telefonische Beratung
Was ist die Summe aus 9 und 7?

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Janitza Newsletter

Aktuelle Informationen zu unseren Produkten, Aktionen, Applikationen und Messen/Veranstaltungen.