Spitzenlastoptimierung und Kostenstellenmanagement im Hotel Almhof Schneider

Projektbeschreibung

Das Hotel Almhof Schneider liegt inmitten der wunderschönen Winterlandschaft des Nobelskiortes Lech am Arlberg. Leicht abseits der Hauptstraße gelegen ist der Almhof von einem einfachen Bergbauernhaus zu einem großen luxuriösen Hotel gewachsen, so dass das Hotel mittlerweile zu den ganz wenigen 5***** Superior Hotels Österreichs gehört.

Seit 1929 beherbergt die Familie Schneider, inzwischen in vierter Generation, Gäste in Lech.

Aufgrund vieler elektrischer Verbraucher mit hoher Heizleistung, die in einem Hotel wie dem Almhof benötigt werden, bietet sich hier hervorragend eine Energie-Managementanlage an.

Beim Projekt Almhof Schneider in Lech ist zur Überwachung der Netzeinspeisung und Regelung der Spitzenlastbegrenzung ein UMG 507 mit Emax-Funktion im Einsatz. Dem UMG 507 ist ein Ethernet-Controller nachgeschaltet, welcher die Lastmanagementfunktionalität von mehr als 50 elektrischen Verbrauchern steuert. Typische Verbraucher hierfür sind u.a.: Waschküchengeräte, Saunaanlagen, Küchengeräte, Kältetechnik, Dachrinnenheizungen.

Durch die Lastmanagementsteuerung werden die elektrischen Leistungsspitzen gesenkt und somit Energiekosteneinsparungen erzielt. Ein weiteres Merkmal ist die Entlastung der Netzeinspeisung bzw. optimale Ausnutzung der elektrischen Energieverteilung.

Ebenfalls ist es für den Kunden von Bedeutung verschiedene Versorgungsbereiche mit Submessgeräten auszustatten. Der Nutzen liegt in der grafischen Auswertung der 15 Minuten-Lastprofile sowie in der Kostenstellenzuordnung. Hieraus resultieren weitere Einsparungsmöglichkeiten durch Koordination der Arbeitsabläufe bzw. ein Umdenken in der Verbrauchernutzung. Diese Submesstechnik umfasst:

5 Stück Netzanalysemessgeräte Janitza UMG 96S zur Submessung der Gewerke: Küche, Stockwerke, Wellness, Waschküche und Kältetechnik.

Alle Universalmessgeräte im Hotel Almhof werden mit der Software GridVis konfiguriert, ausgelesen, visualisiert und in einer MySQL-Datenbank langzeitgespeichert. Das Messgerät UMG 507 ist über Ethernet mit dem Hausnetzwerk verbunden. Die Submessgeräte UMG 96S sind an der RS485- Schnittstelle des Mastergerätes UMG 507 angeschlossen.

Projektinfo

Land: Österreich
Projektname: Hotel Almhof Schneider
Bereich: Tourismus
Applikationen: Spitzenlastoptimierung und Kostenstellenmanagement

Universalmessgeräte

UMG 507Emax # 52.15.217 1 Gerät
UMG 96S # 52.13.029 5 Geräte

Kommunikation:

Ethernet Zur Einbindung des Mastergerätes UMG 507 ins Hausnetzwerk
Modbus, RS485 Zwischen dem UMG 507Emax und den UMG 96S

Software

GridVis Konfiguration, Visualisierung, Reports...

Kurze Umfrage zu Janitza

Wir möchten Ihnen eine einzige Frage stellen um unseren Service und unsere Angebote zu verbessern.

Es dauert weniger als eine Minute und ist komplett anonym.

Los geht's!

Wie sind Sie auf Janitza
aufmerksam geworden?

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Mit Ihrer Antwort helfen Sie unseren Service und Angebot zu Verbessern.

Umfrage beenden

Wollen Sie die Frage später beantworten?

Ja, später beantworten
Nein, nicht mehr fragen