Energiedatenerfassung in der Firma Agrarfrost

Projektbeschreibung

Die Firma Agrarfrost GmbH und Co.KG aus Aldrup bei Wildeshausen verarbeitet im Jahr 450.000to Kartoffeln in zwei Produktionsstätten zu hochwertigen Lebensmitteln. In den letzten Jahren wurde ein Energiedatenerfassungssystem aufgebaut, welches stetig erweitert wird. Zuerst wurde dieses System am Standort Wildeshausen aufgebaut, derzeit wird der Standort Oschersleben mit den Messgeräten der Firma Janitza electronics ausgerüstet. Die Einspeisungen wurden mit den Messgeräten vom Typ UMG 507E ausgestattet, die nicht nur Messdaten zyklisch abspeichern sondern auch „Ereignisse“ wie Unterspannungen oder Überströme erkennen und aufzeichnen. Bei diesem Projekt werden die Messwerte, wie Strom, Spannung, Leistung, cos phi und die elektrische Arbeit, von der Visualisierungssoftware GridVis in eine Datenbank geschrieben und graphisch aufbereitet. Um die Energiedaten der Produktionsabteilungen und der Technikbereiche (Kraftwerk, Kälte- und Drucklufterzeugung, Kläranlage) schichtbezogen darstellen zu können, greift die Firma auf diese Daten zu und wertet sie über eine webbasierende Oberfläche aus, die von einem Mitarbeiter der eigenen EDV Abteilung erstellt wurde und betreut wird. Darstellung und Verarbeitung der Daten sollen zukünftig zu einem Kennzahlensystem ausgebaut werden.

Projektinfo

Land: Deutschland
Projektname: Energiedatenerfassung/ Kostenstellenanalyse
Firma: Agrarfrost GmbH und Co.KG
Bereich: Nahrungsmittelindustrie
Applikationen: Energiedatenerfassung und Kostenstellenanalyse
Betreut durch: Firma Peter Kremser E.K., Herrn Bieniek

Typ / Anzahl Messgeräte

Standort Wildeshausen: 10 x UMG 507EP, 51 x UMG 96S
Standort Oschersleben: 3 x UMG 507EP, Endausbau ca. 6, 12 x UMG 96S, Endausbau ca. 25

Kommunikation:

Ethernet UMG 507 (Ethernet/Modbus-Gateway)
Modbus zwischen UMG 507E als Master und UMG 96S mit integriertem Speicher

Software:

Zunächst PSW später GridVis und html - Oberfläche

Kundennutzen:

  • Aktueller Überblick über die Energiedaten
  • Überwachung der Leistungsdaten der einzelnen Verteilungen
  • Aufzeichnung von Ereignissen zur Verbesserung der Verfügbarkeit der Anlagen
  • Detaillierte Darstellung der unterschiedlichen Kostenstellen
  • Durch die Verwendung der GridVis Software, SQL-Server Datenbank und Offenlegung der Datenbankbeschreibung war eine Anbindung mit unserem ERP System "SIS" problemlos möglich
  • Möglichkeit der Zuordnung von Energiedaten zu Maschinen/Kostenstellen und damit zum Herstellungsprozess eines Artikel

Kurze Umfrage zu Janitza

Wir möchten Ihnen eine einzige Frage stellen um unseren Service und unsere Angebote zu verbessern.

Es dauert weniger als eine Minute und ist komplett anonym.

Los geht's!

Wie sind Sie auf Janitza
aufmerksam geworden?

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Mit Ihrer Antwort helfen Sie unseren Service und Angebot zu Verbessern.

Umfrage beenden

Wollen Sie die Frage später beantworten?

Ja, später beantworten
Nein, nicht mehr fragen