BLK Jahrescheck / BLK Tagescheck

BLK Jahrescheck / BLK Tagescheck

Funktions- und Sicherheitsprüfung der Kompensationsanlage sowie ökonomische Überprüfung der Blindleistungskompensation

BLK Jahrescheck

Funktions- und Sicherheitsprüfung der Kompensationsanlage

Durch eine konsequente Pflege der Anlage kann die monatliche Berechnung von Blindenergiekosten vermieden werden (Einsparpotenzial bis zu 500 € pro Monat in Deutschland bei ökonomischer Auslegung einer Kompensationsanlage mit 300 kvar). Nur sorgfältig gepflegte Anlagen garantieren eine hohe Lebenserwartung und können die sehr geringe Amortisationszeit von nur ein bis zwei Jahren aufweisen. Unzureichend gepflegte Anlagen stellen dagegen ein Sicherheitsrisiko dar.

Die jährliche Prüfung der Kompensationsanlage sichert eine lange Lebensdauer und optimiert deren Leistungsfähigkeit.

Leistungsumfang

  • Die visuelle Kontrolle der Anlage: Geprüft werden Bauteile, Schütze, Ventilatoren, Anschlüsse, Sammelschienen, Leitungen sowie Beschädigungen/Verformungen des Gehäuses.

  • Das regelmäßige Beseitigen von Staub und Verschmutzungen zur Vorbeugung von Kriechstreckenbildung und Kurzschlüssen sowie die Sicherstellung der Luftkühlung

  • Die Messung und Protokollierung der Leistungswerte zur Funktionsprüfung

  • Das Erstellen eines Prüfberichtes zum Ist-Zustand der Anlage

BLK Tagescheck

Ökonomische Überprüfung einer Blindleistungskompensation

Die Janitza Kompensationsanlagen stehen für kurze Amortisationszeiten und eine lange Lebensdauer. Erfolgt eine falsche Auslegung, beispielsweise durch zu groß bzw. zu klein konzipierte Anlagen, führt dies zu unkorrekt bemessenen Leistungen, die erhöhte Investitionskosten nach sich ziehen. Um die Wirtschaftlichkeit der Blindleistungskompensationsanlage, wie auch die Bemessung der Oberschwingungsbelastung an Ihrem Standort sicherstellen zu können, werden die notwendigen Daten mithilfe einer dreiphasigen Messung à 24 Stunden bei Lastbetrieb bestimmt.

Leistungsumfang der dreiphasigen Messung à 24 Stunden

  • Installation der Messeinrichtung
  • Dokumentation der Daten aus den Rechnungsunterlagen des Energieversorgers
  • Aufnahme der örtlichen Gegebenheiten
  • Auswertung der ermittelten Ergebnisse in Form eines Kurzberichtes, der Bestandteil unserer Abschlussbesprechung ist Voraussetzung für die Durchführung: Das Vorhandensein einer 230 V Spannungsversorgung am Messpunkt sowie die Anwesenheit des Anlagenverantwortlichen oder seines Vertreters.

Voraussetzung für die Durchführung: Das Vorhandensein einer 230 V Spannungsversorgung am Messpunkt sowie die Anwesenheit des Anlagenverantwortlichen oder seines Vertreters.