Aufsteckstromwandler

Die sicheren und vielseitigen Aufsteckstromwandler Klasse 0,5 ... / 5 A dienen der Erfassung und Weiterverarbeitung hoher Ströme. Preisstärke und hohe Sicherheit zählen zu den Hauptmerkmalen dieser Wandler.

Vielseitigkeit & erhöhte Sicherheit

Wenn hohe Ströme erfasst und weiterverarbeitet werden sollen, kommen Aufsteckstromwandler zur Anwendung. Der zu messende Leiter (Stromschiene oder Leitung) wird durch die Fensteröffnung hindurchgeführt und bildet den Primärkreis des Aufsteckstromwandlers. Aufstreckstromwandler werden vorwiegend zur Montage auf Stromschienen eingesetzt. Durch zusätzliches Vergießen wird Tropfenfestigkeit erzielt sowie eine höhere Schock- und Rüttelfestigkeit bei mechanischer Beanspruchung (IEC 68). Hierbei handelt es sich um die gängigste und kostengünstigste Ausführung von Stromwandlern, allerdings muss bei der Installation der Primärleiter unterbrochen werden. Sprich, diese Wandlerbauform kommt vorwiegend bei der Neuerrichtung von Anlagen zum Einsatz.

Merkmale

Erhöhte Sicherheit

  • Beide Gehäusehälften liegen überlappend und nicht stumpf übereinander
  • Bruchfestes Kunststoffgehäuse aus Polyamid
  • Schwer entflammbar nach UL 94 VO und selbstverlöschend

Schutzkappen für Primärschienen-Befestigungsschrauben

  • Schraubbolzen der Primärschienenklemmen mittels optional erhältlicher Schutzkappen isolierbar
  • Sicherung vor zufälliger Berührung

Sekundäranschlusszuführungen

  • Zuführung der Sekundärleitung zu den Anschlussklemmen durch die rechteckige Öffnung an der Vorder- und Rückseite
  • Bei der Montage, z.B. hinter Sicherungsleisten, erfolgt der Sekundäranschluss mittels Kabelschuhen durch die seitlichen Schlitze

Erweiterte Sekundärklemmabdeckung

  • Über die normale Klemmenabdeckung hinaus stehen zusätzlich Schutzhauben zur Verfügung
  • Verschluss der vorderen und hinteren Zuführung zu den Sekundärklemmen