Spannungsqualitätsanalysator der Klasse S

Spannungsqualitätsanalysator der Klasse S

Der Spannungsqualitätsanalysator UMG 96-PQ-L von Janitza ist ab sofort auch in der neuen Klasse S Version nach IEC 61000-4-30 erhältlich, welche die Anforderungen der EN 50160 und IEEE519 erfüllt und sich auch nachträglich freischalten lässt.

Die UMG 96-PA und UMG 96-PQ-L Serien von Janitza stehen für modulare Fronttafel-Geräte mit Farbgrafik-Display und intuitiver Benutzerführung. Mit Energiemonitoring, Spannungsqualitätsanalyse und Differenzstromüberwachung ermöglichen sie es, Einsparpotentiale zu identifizieren, die Spannungsqualität zu überwachen und eine hohe Anlagenverfügbarkeit sicherzustellen.

Mit drei verfügbaren Varianten ist das UMG 96-PQ-L nicht nur für TN- und TT-Netze, sondern auch perfekt für den Einsatz in IT-Netzen geeignet. Alle Varianten sind nun auch als Klasse S Version nach IEC 61000-4-30 erhältlich. Diese bieten zusätzliche Funktionen wie die Erfassung von Flickern, Zwischenharmonischen, schnellen Spannungsänderungen sowie Über- und Unterfrequenzen. So erfüllen sie auch die Anforderung der EN 50160 und IEEE519. Um eine maximale Skalierbarkeit sicherzustellen, lässt sich die Klasse S sogar nachträglich freischalten. So kann der Anwender seine Messtechnik jederzeit an wachsende Anforderungen anpassen.

Ob Schleppzeiger im Display, Spannungsqualitätsanalyse bis zur 65. Harmonischen oder Ereignisse, das UMG 96-PQ-L bietet für alle Anwendungen die passenden Funktionen. Der Netzanalysator entspricht der EMV Klasse B und kann so in der unmittelbaren Nähe von Wohn- Geschäfts- und Gewerbebereichen eingesetzt werden.