Messdaten standortunabhängig visualisieren

Messdaten standortunabhängig visualisieren

Mit dem neuen JPC 100-WEB lassen sich Energiemesswerte von bis zu 33 modbusfähigen Janitza Geräten visualisieren und überwachen

 

Mit dem Smart Energy Panel JPC 100-WEB lassen sich Energiemesswerten von 3 Master- und 30 Slavegeräten darstellen und überwachen, wobei die Anzahl der Slaves, die einem Master zugeordnet sind, frei wählbar ist. Modbus-Slavegeräte (z.B. Janitza UMG 103-CBM) lassen sich sowohl über die Gateway-Funktion des Mastergerätes oder direkt über die Schnittstelle RS-485 anbinden. Das neue Smart Energy Panel ist webfähig. Damit bietet es unabhängig vom Standort einen direkten Zugriff auf die Gerätehomepage, optional auch per Remote Access oder per TeamViewer. Ein USB-Anschluss ermöglicht den einfachen Export der Messdaten. Damit diese geschützt bleiben, unterstützt das Gerät eine umfassende Benutzerverwaltung mit einer hierarchischen Benutzerstruktur und passwortgeschützter Darstellung.

Der 10-Zoll Touchscreen ermöglicht eine einfache und benutzerfreundliche Menüführung. Die Visualisierung zeigt sowohl alle Strom- und Energiemesswerte als auch die letzten Min- und Maxwerte. Selbst eine Topologieansicht der angeschlossenen Geräte ist möglich.

Mit der Software GridVis® können die Energiedaten ausgewertet, dokumentiert und weiterverarbeitet werden. Die übersichtliche Darstellung von Grenzwertüberschreitungen macht frühzeitig auf Gefahren aufmerksam. Vom Anwender festgelegte Grenzwerte für Spannung-, Strom- und Leistung können gefiltert, quittiert und gespeichert werden; auch eine Benachrichtigung per E-Mail ist möglich.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.janitza.de/smart-energy-panel-jpc.html

 

Weiteres Bildmaterial erhalten Sie auf Anfrage.