News

Hochbetrieb am Messestand

Hochbetrieb am Messestand

Auch in diesem Jahr war der Janitza-Messestand auf der SPS IPC DRIVES wieder ein Besuchermagnet.

Die Kombination aus dem „Messtechnik zum Anfassen“ und einer ansprechenden Standoptik sorgte für gut 300 Messekontakte. Die Messe-Mannschaft konnte wie gewohnt ein positives Feedback der Kunden verzeichnen; eine erfreuliche Überraschung war der gestiegene Anteil an internationalen Kontakten, die mit Janitza-Partnern aus Indien, der Türkei und anderen Nationen in Verbindung stehen. Besonders die Neuheiten des Messtechnikspezialisten erregten die Aufmerksamkeit der Besucher:

 

MID-konformes Messgerät UMG 96-PA

Das kompakte UMG 96-PA vereint vier Lösungen in einem Gerät: Energiemanagement, MID-konforme Energiemessung, Power Quality Monitoring und RCM-Überwachung. Die MID-Konformität steht für eine zertifizierte und manipulationssichere Energieverbrauchsmessung. In Kombination mit der Software GridVis® lassen sich Kostenstellen bilden und eine automatisierte, rechtssichere Verbrauchsabrechnung installieren. Ein kontinuierliches Energie-Monitoring macht Energieflüsse transparent, wie dies z. B. für ein Energiemanagement nach ISO 50001 erforderlich ist. Die Spannungsqualitäts-Analyse bietet die Möglichkeit, eine schnelle Übersicht über Norm- oder Grenzwertverletzungen zu bekommen, wie sie in den Normen EN 50160 und IEC 61000-2-4 definiert sind. Ein Highlight ist die Differenzstromüberwachung (RCM), die das Leistungsspektrum des UMG 96-PA abrundet. Die kontinuierliche Messung und frühzeitige Warnung vor Kriechströmen reduziert nicht nur die Brandgefahr, sondern erhöht auch die Anlagenverfügbarkeit. Außerdem kann bei einer elektrischen Anlage oder bei ortsfesten Betriebsmitteln die aufwändige Isolationsmessung im Rahmen der DGUV V3 entfallen und damit der Prüfaufwand erheblich reduziert werden.

 

GridVis® Collector

Das mobile Gerät bietet die Möglichkeit, insbesondere in Trafostationen die gespeicherten Daten von Janitza-Messgeräten einfach und bequem zu sammeln. Der GridVis® Collector ist schnell einsatzbereit, um Energiedaten von bis zu 150 Messgeräten nach EN 50160/ EN 61000-2-4 auf dem integrierten 60 GB Datenspeicher abzulegen – ideal für Messgeräte ohne fest verfügbare Kommunikationsanbindung. Dank der intuitiven Bedienung und einem kapazitiven 7" Multitouch Farbdisplay mit transparenter Menüführung ist kein hoher Schulungsaufwand nötig. Über eine WLAN - oder Ethernet-Anbindung lassen sich die Messdaten mit der Datenbank der GridVis®-Software synchronisieren. Neben der Ermittlung und visuellen Darstellung der Verbrauchsdaten bietet die Software grafische Analyse- und Vergleichsmöglichkeiten.

Mit einem starken Lithium-Ionen-Akku ausgestattet hält das Gerät im Stand-by-Modus bis zu 6 Stunden und kann sogar während der Autofahrt per Mini-USB Schnittstelle geladen werden. Der robuste Tragegriff, die handlichen Geräteabmessungen und sein leichtes Gewicht überzeugen im praktischen Einsatz. Zum Lieferumfang gehören ein Transportkoffer, der auch das serienmäßige Zubehör, d. h. die Betriebsanleitung, einen USB-Stick mit Plug-In für die erste Installation, ein Ethernetkabel sowie ein Netzteil aufnimmt.

 

UMG PRO-Serie

Im Zeitalter von Industrie 4.0 und den damit einhergehenden Datenmengen, ist die reine Messwert-Aufnahme nicht mehr ausreichend. Die neue UMG PRO-Serie setzt deshalb auf eine enge Verzahnung von Messgeräten, Visualisierungssoftware und einer Reihe von APPs für eine effiziente Messdatenanalyse.

Vier leistungsstarke Netzanalysatoren bilden die Hardware-Basis der PRO-Serie, die zur Sicherheit alle Daten nicht nur weiterleiten, sondern auch geräteintern speichern. Zwei Geräte sind für die Hutschiene, zwei für die Montage in der Schaltschranktür ausgelegt. Das UMG 512-PRO ist zudem Klasse A zertifiziert (IEC 61000-4-30 Power Quality). Netzwerk-Schnittstellen und die offene Kommunikationsarchitektur mit zahlreichen Protokollen ermöglichen eine einfache Einbindung in übergeordnete Systeme. Zur Feldebene hin stehen digitale Ein- und Ausgänge sowie ein Temperaturmesseingang zur Verfügung. Große Messdatenspeicher dienen einer redundanten und sicheren Messdatenaufnahme.

Die eigentliche Innovation ist jedoch die Software. Janitza hat mit seiner Visualisierungssoftware GridVis® schon lange für eine umfassende Datenanalyse und die Einbindung in die IT gesorgt. Mit der PRO-Serie wird dies weiter forciert. Erweiterungen der Gerätesoftware durch APPs und eine einfache Integration in übergeordnete Systeme sowie Watchdog-Funktionen und Push Dienste gehören zu ihren Kernelementen.

Jedes Messgerät besitzt einen integrierten Webserver, der über eine eigenständige Homepage verfügt. Über diese ist das Gerät genauso bedienbar wie über das Display. Die Darstellung erfolgt im Responsive Design, d. h. sie ist auf einem Tablet genauso übersichtlich wie auf einem großen Monitor.

Die leistungsfähigen Geräte sorgten für ein entsprechend hohes Niveau der Messegespräche. Für Janitza ist deshalb eine Teilnahme an der SPS IPC DRIVES 2018 selbstverständlich.

 

Weiteres Bildmaterial erhalten Sie auf Anfrage.

Kurze Umfrage zu Janitza

Wir möchten Ihnen eine einzige Frage stellen um unseren Service und unsere Angebote zu verbessern.

Es dauert weniger als eine Minute und ist komplett anonym.

Los geht's!

Wie sind Sie auf Janitza
aufmerksam geworden?

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Mit Ihrer Antwort helfen Sie unseren Service und Angebot zu Verbessern.

Umfrage beenden

Wollen Sie die Frage später beantworten?

Ja, später beantworten
Nein, nicht mehr fragen