News

Doppelt erfolgreich in Hannover

Doppelt erfolgreich in Hannover

Innovative Energiekonzepte - ein Rückblick auf die Hannover Messe 2017

Gleich an zwei Standorten, dem eigenen Messestand und der Sonderschau Digital Energy – Energiemanagement, konnte die Janitza electronics GmbH ihre Rolle als technologisch führendes Unternehmen belegen. Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch des „Führungskräfterundgangs der Volkswagen AG“ bei Janitza. (Bild 1a und 1b)

Das überwiegend internationale Publikum sorgte mit über 100 Leads pro Tag für gute Stimmung auf dem Messestand. Geschuldet war das große Interesse wohl überwiegend den vielen Neuheiten:

  • Die UMG PRO-Serie besteht aus vier leistungsstarken Netzanalysatoren mit Features wie Jasic (SPS-Funktionalität), Klasse A-Zertifizierung, und vielem mehr (Bild 2). Mit Hilfe der vorinstallierten Janitza-APPs können Daten verarbeitet, visualisiert und analysiert werden. Über Push Dienste lassen sich Messdaten automatisch direkt vom Messgerät in einen Cloud-Dienst übertragen. Eine enge Verzahnung mit der Visualisierungssoftware GridVis® ermöglicht eine effiziente Messdatenanalyse.
  • Passend zu den neuen Geräten präsentiert Janitza auch die neue Version 7.2 seiner bekannten Parametrierungs- und Visualisierungs-Software GridVis®. Sie bietet nun noch mehr Möglichkeiten, sowohl in der Auswertung als auch in der Vernetzung (Bild 3a-c).
  • Die neuen MID-Energiezähler und Messsysteme ergänzen und erweitern die UMG-Messgeräte (Bild 4). Mit den MID-Energiezählern kann man sowohl Energieverbräuche einzelnen Verbrauchsstellen (z. B. Mietern) zuordnen als auch Energieverschwender erkennen. Über Impulsausgänge können sie auf eine Leittechnik, z. B. GLT, SPS, SCADA-Systeme oder zum Datenlogger ProData® geschaltet werden. Alle Geräte sind plombierbar und verfügen über nichtflüchtige Speicher. Der Zählerstand ist in der MID-Version nicht rücksetzbar.

Bewährte Produkte wie der multifunktionale PROFINET-Netzanalysator UMG 96RM-PN (Bild 5a und Bild 5b) und das Stromwandler-Portfolio rundeten die Produktpräsentation ab (Bild 6).

 

Sonderschau Digital Energy – Energiemanagement

Die Sonderschau mit Anwenderforum ist ein neuer, herstellerübergreifender Ausstellungsbereich, auf dem sich auch Janitza engagierte. Neben Beratung zur Zertifizierung nach ISO 50001 gehören Lösungen für die Erfassung und Verknüpfung von Produktionskennzahlen industrieller Anlagen mit den Energiedaten der sie umgebenden Gebäude zu den Schwerpunktthemen. Die Digital Energy schafft zum ersten Mal einen zentralen Anlaufpunkt für Besucher und Aussteller der energieintensiven Branchen, die sich für die Einführung eines Energiemanagementsystems in ihrem Unternehmen interessieren. In einer Speakerscorner gab es Gelegenheit zur Unternehmenspräsentation. Hier standen Director Key Account Management Holger Dietz und Business Development Manager Energieversorgung Kilian Eckert im Namen von Janitza auf der Bühne.

Passend hierzu sollten zwei weitere Messehighlights nicht unerwähnt bleiben:

Vertriebsleiter Deutschland Jürgen Beier hielt u.a. einen Vortrag bei der DENEFF zum Thema „Erste Wahl: Energieeffizienz“. Ein abschließender Höhepunkt war der Besuch des „Führungskräfterundgangs der Volkswagen AG“, bei dem der Geschäftsführer Rudolf Müller sowie Vertriebsaußendienst Mitarbeiter Volkmar Bieniek der Delegation über Janitza sowie die Verbindung zu VW berichteten.

Kurze Umfrage zu Janitza

Wir möchten Ihnen eine einzige Frage stellen um unseren Service und unsere Angebote zu verbessern.

Es dauert weniger als eine Minute und ist komplett anonym.

Los geht's!

Wie sind Sie auf Janitza
aufmerksam geworden?

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Mit Ihrer Antwort helfen Sie unseren Service und Angebot zu Verbessern.

Umfrage beenden

Wollen Sie die Frage später beantworten?

Ja, später beantworten
Nein, nicht mehr fragen