Challenge High Availability – Messtechnik Messehighlights von Janitza auf der Hannover Messe

Challenge High Availability – Messtechnik Messehighlights von Janitza auf der Hannover Messe

Challenge High Availability – Messtechnik Messehighlights von Janitza auf der Hannover Messe

Janitza präsentiert seine Messe-Highlights in Hannover wieder an gewohnter Stelle, in Halle 12 / D49. Der Stand ist nach allen Seiten offen und bietet umfassend Platz für persönliche Gespräche. Im Fokus stehen neben mehreren neuen Messgeräten die Kommunikation via OPC UA Server und der Schritt von der Spannungsqualitätsüberwachung zur Verbesserung durch aktive Oberschwingungsfilter. Augenfällig ist die neue Hardware:

 

Energiemonitoring über alle Datenebenen

Für ein umfassendes Energiemonitoring müssen Daten aller Unternehmensbereiche zusammengeführt werden, von der Maschinenebene, über ERP-Systeme bis hin zur Gebäudeleittechnik. Hierbei sind offene Standards wie OPC UA hilfreich. Für solche Anwendungen hat Janitza das Energiemessgerät UMG 801 entwickelt. Es bietet die passenden Kommunikationsschnittstellen und eine direkte Konfiguration und Datenübertragung via OPC UA. Das Basisgerät verfügt über 8 Strommesskanäle mit 1/5 A Eingängen und 4 Multifunktionskanäle, wahlweise konfigurierbar als RCM, Temperaturmesskanäle oder weitere Strommesskanäle. Das Gerät verfügt über 2 Ethernetschnittstellen, die simultan genutzt werden können, sowie eine RS485-Schnittstelle. Mit Hilfe der Strommessmodule 800-CT8-A lässt sich das Basisgerät auf bis zu 92 Strommesskanäle erweitern. Die Kombination aus Multifunktionskanälen, die einfache Integration in ein übergeordnetes System und die modulare Erweiterung machen das neue UMG 801 zu einer zukunftssicheren und wirtschaftlichen All-in-one-Lösung für das Energiemonitoring in Gebäuden und Datencentern, in der Industrie und in der Energieversorgung.

 

Vier Funktionen – ein Energiemessgerät

Das neue Energiemessgerät UMG 96-PA von Janitza bietet vier Funktionen in einem Gerät: Energiemanagement, MID, Power Quality Monitoring und RCM-Überwachung. Ein weiteres Highlight: das Grundgerät lässt sich durch Module erweitern. So kann es in den unterschiedlichsten Anwendungen eingesetzt werden, beispielsweise in Energiemanagement-Systemen oder zur Überwachung der Spannungsqualität (Power Quality) im Rahmen einer hochverfügbaren Stromversorgung. Eine Besonderheit des Messgeräts ist der Steckplatz für Erweiterungsmodule. Durch sie erhöht sich die Zahl der Anwendungen noch einmal, etwa durch 2 Analogeingänge oder RCM-Messeingänge mit Kabelbrucherkennung. Auch eine Temperaturmessung oder eine Protokoll-Schnittstelle mit Ethernet-Anschluss (RJ45) ist mit den Modulen realisierbar.

 

Messdaten standortunabhängig visualisieren

Mit dem neuen Smart Energy Panel JPC 100-WEB können Energiemesswerte von bis zu 33 modbusfähigen Janitza Geräten visualisiert und überwacht werden. Des Weiteren lassen sich Energiemesswerten von 3 Master- und 30 Slavegeräten darstellen und überwachen. Modbus-Slavegeräte (z.B. Janitza UMG 103-CBM) sind sowohl über die Gateway-Funktion des Mastergerätes oder direkt über die Schnittstelle RS-485 integrierbar. Das neue Smart Energy Panel ist webfähig. Damit bietet es unabhängig vom Standort einen direkten Zugriff auf die Gerätehomepage, optional auch per Remote Access oder per TeamViewer. Das Gerät unterstützt eine umfassende Benutzerverwaltung mit einer hierarchischen Benutzerstruktur und passwortgeschützter Darstellung. Der 10-Zoll Touchscreen ermöglicht eine einfache und benutzerfreundliche Menüführung. Mit der Software GridVis® können die Energiedaten ausgewertet, dokumentiert und weiterverarbeitet werden. Die übersichtliche Darstellung von Grenzwertüberschreitungen macht frühzeitig auf Gefahren aufmerksam.

 

OPC UA Server

Janitza bietet zusätzlich zu einem integrierten OPC UA Client auch einen OPC UA Server an. Mit dieser Erweiterung können Sie die Konnektivität der GridVis® erhöhen und haben die Möglichkeit, Messwerte, Kennzahlen sowie andere numerische Werte auf OPC UA Items (Tags) zur Verfügung zu stellen.
Der zusätzlich zur GridVis® installierte OPC UA Server bietet einen integrierten Treiber und kommuniziert direkt mit der GridVis®. Onlinewerte aller in die GridVis® eingebundenen Geräte können für eine Integration herangezogen werden. OPC UA Clients, SCADA Systeme, Gebäude und Leittechnik, ERP Systeme uvm. können somit unkompliziert auf die Daten der GridVis® zugreifen.
Zusätzlich zu der direkten GridVis® Anbindung bietet der OPC UA Sever KNX, SNMP sowie BACnet Clients an, die bereits im Umfang enthalten sind. Mit dem neuen OPC UA Server ist ein geringerer Engineering-Aufwand gegenüber den bestehenden Lösungen nötig, da nicht nur einzelne Geräte, sondern ganze Projekte mit wenig Aufwand integriert werden können.
Der OPC UA Server ist eine eigenständige Anwendung und kann zusätzlich zur GridVis® erworben werden. 

 

Passend zu den neuen Geräten wird auch die Software-Entwicklung vorangetrieben:

Energiemanagement, Spannungsqualität, Differenzstromüberwachung in einer Software

Mit der Netzvisualisierungssoftware GridVis® stellt Janitza seinen Messgeräten eine leistungsfähige Software zu Seite, um die Vielzahl von Messwerten transparent darzustellen, sinnvoll auszuwerten und zu dokumentieren. So lassen sich nicht nur Energieeinsparpotentiale aufzeigen, sondern beispielsweise auch mögliche Fertigungsausfälle frühzeitig erkennen. Die Version, Release 7.3 bietet mit integriertem OPC UA Client, Web-Alarming sowie einer Reihe neuer Berichte zur Analyse und Dokumentation überzeugende Leistungsmerkmale.

 

Mit Power Quality Solutions von Janitza lassen sich Störungen nicht nur erkennen, sondern auch beheben:

Aktive Oberschwingungsfilter

Frequenzumrichter, Schaltnetzteile oder moderne Leuchtmittel sparen Energie, verursachen aber auch Störungen, die die Spannungsqualität beeinträchtigen. Abhilfe schaffen aktive Oberschwingungsfilter von Janitza. Sie ermöglichen eine dynamische Kompensation von Oberschwingungsströmen, induktiven und kapazitiven Blindleistungen sowie die Symmetrierung von unsymmetrischen Lasten. Zwei neue Produktserien stehen zur Auswahl: Aktive Power-Quality-Controller und dynamische Power-Controller SVG, beide für 3-/4-Leiteranschluss. Die Geräte ermöglichen einen rückwirkungs- und verlustarmen Betrieb durch eine 3-Level-Topologie.

 

Weiteres Bildmaterial erhalten Sie auf Anfrage.

Kurze Umfrage zu Janitza

Wir möchten Ihnen eine einzige Frage stellen um unseren Service und unsere Angebote zu verbessern.

Es dauert weniger als eine Minute und ist komplett anonym.

Los geht's!

Wie sind Sie auf Janitza
aufmerksam geworden?

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Mit Ihrer Antwort helfen Sie unseren Service und Angebot zu Verbessern.

Umfrage beenden

Wollen Sie die Frage später beantworten?

Ja, später beantworten
Nein, nicht mehr fragen